3 Gedanken zu „Konfidenzintervalle – Grundlagen“

  1. Hey Guido!
    Sind es IMMER die zwei Standardabweichungen, die das 95%KI begrenzen, oder hast du die die 2SD jetzt „ausgedacht“ und die können je nach Ausgangslage auch anders liegen?
    Viele Grüße. Maja

  2. Hallo Guido,
    mir kam bei diesem Video die Frage auf, wie du genau die Grenzen des Intervalls festlegen konntest. Wenn Mü unbekannt ist, dann ist ja eigentlich auch Sigma unbekannt, daher kann man den Wert für 2 Standardabweichungen nach links und rechts doch eigentlich nicht kennen, oder?

    LG Caro

    1. Ja, du hast recht. Um die KIs erstmal anhand der NV zu veranschaulichen, geht man einfach davon aus, dass Sigma bekannt ist.

      In der Praxis ist es aber eher unwahrscheinlich, dass Sigma bekannt ist. In der Praxis verwendet man idR auch nicht die NV, sondern die t-Verteilung. Und statt Sigma verwendet man dann den Schätzwert für Sigma aus der Stichprobe. Das ist weiter unten bei der t-Verteilung ganz ausführlich erklärt.

Schreibe einen Kommentar