2 Gedanken zu „Spearmans Rangkorrelation“

  1. Hallo,
    eine Sache ist mir beim Anschauen etwas unklar. Wenn wir den Zusammenhang zwischen den Rängen berechnen, dann wird die Variable doch zu einer ordinalskalierten Variable? Und bei einer ordinalskalierten Variable können wir ja kein Mittelwert berechnen?? Benennst du x quer und y quer daher ,,MW“ ? Weil wir den richtigen Mittelwert als solchen nicht interpretieren können?

    Viele Grüße

    1. Hallo ArinaK,

      du hast es schon ganz richtig beschrieben. Spearmans Rho und Kendalls Tau sind Zusammenhangsmaße für ordinalskalierte Variablen. Diese lassen sich auch für „höherwertige“ Skalenniveaus anwenden, nur lassen sie dabei die zusätzlichen Informationen, die diese beinhalten, außer Acht.
      Deshalb wird auch nicht das arithmetische Mittel der Werte berechnet, sondern das der Rangzahlen. Man setzt den Rang der einzelnen Werte also nur ins Verhältnis zum mittleren Rang.

      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar