Kontrollfragen Häufigkeiten

Überblick Lektion 1

Wie ist der Median dieser Datenreihe?

Wie ist Q1 dieser Datenreihe?

Wie ist der Median dieser Datenreihe?

Wie ist Q1 dieser Datenreihe?

Wie ist der Median?

Wie ist Q1?

Wie ist Q3?

Wie ist der Median?

Wie ist Q1?

Wie ist der Median?

Wie ist Q1?

Wie ist der Median?

Wie ist der Median?

  ⬜ gesehen    ⬜ verstanden  
 (Markierung auch in der Lektion Übersicht)

8 Gedanken zu „Kontrollfragen Häufigkeiten“

  1. Hallo,

    ich hänge leider auch, kann die Ergebnisse gar nicht nachvollziehen, obwohl ich die Videos mehrmals angeschaut habe. Ich rechne es so wie in der vorherigen Lektion, wo ich alles richtig hatte, jetzt ist alles falsch. Deine Antworten auf die Fragen oben helfen mir auch nicht… Ich glaube, ich habe schon alles versucht.

    Könntest du vielleicht eine Aufgabe hier vorrechnen, damit ich deinen Rechenweg nachvollziehen kann? Wenn nicht, dann vielleicht einen deutlicheren Tipp oder so? 😀
    Ich komme echt nicht weiter.

    Danke für die Videos, sie sind echt super!

    Liebe Grüße,
    Judyta

    1. Stell dir vor, du hast eine Datenreihe mit den Werten: zehnmal die 2, fünfmal die 6 und fünfmal die 8. Das entspricht den relativen Häufigkeiten von Frage 1. Und es entspricht der folgenden „Torte“:

      [2, 2, 2, 2, 2, 2, 2, 2, 2, 2, 6, 6, 6, 6, 6, 8, 8, 8, 8, 8]

      Die Mitte dieser „Torte“ ist genau ZWISCHEN 2 und 6.

      Hilft das? 🙂

  2. Moin Guido,

    auf die Aufgaben komme ich leider auch nicht klar.
    Ich hatte die Lektion eigentlich nur wiederholen wollen und gefühlt schon fünf Mal gemacht (in einem durch, ohne Verständnisprobleme), aber hier hänge ich völlig.

    Beispiel Aufgabe 1: Wieso muß ich bei einer ungeraden Datenreihe ein arythmetisches Mittel aus zwei Werten zur Bestimmung des Median nehmen? Ja, es sind relative Häufigkeiten und keine absoluten, dennoch. Gibst Du mir bitte einen kleinen Hinweis?
    Zusammenfassung, Video, etc. habe ich mehrfach nochmal angeschaut. Ich verstehe, was Du rechnest, aber nicht, Warum.

    Danke und viele Grüße
    Eva

    1. Stell dir bei der ersten Kontrollfrage einfach mal vor, du hättest keine relativen Häufigkeiten, sondern absolute (hj ist ja nichts weiter als nj/n). Du hast also als Häufigkeiten nicht 0,5 – 0,25 – 0,25 , sondern (z.B.) 10 – 5 – 5. Wird es dann klarer?

      1. Danke Dir! Hab meinen Hänger entdeckt bzgl. absoluter und relativer Häufigkeit und Median. 😉

  3. Hi,

    bei den Aufgaben mit hj häng ich gerade total. Was muss ich da rechnen um Median und ähnliches zu erhalten?

    Habe mir die Videos zwar nochmal angeschaut, aber keinen Hinweis entdeckt.

    VG Martin

Schreibe einen Kommentar